Startseite

Durch die Arbeitsstelle Prädikantinnen und Prädikanten werden die ehrenamtlichen Anwärterinnen und Anwärter auf das Prädikantenamt in zweijährigen, die beruflich Mitarbeitenden in einjährigen Kursphasen mit  Praxisbegleitung für den ordinierten Dienst der öffentlichen Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung zugerüstet.

Die Arbeitsstelle Prädikantinnen und Prädikanten ...

... bietet Fortbildungen für ordinierte Prädikantinnen und Prädikanten an,

... berät Personen, Gemeinden und Presbyterien, Kreissynodalvorstände, Synodalbeauftragte und Prädikantenkonvente,

... begleitet Mentorinnen und Mentoren,

... veranstaltet regelmäßig in Zusammenarbeit mit dem Dezernat im Landeskirchenamt den    „Prädikantentag", Synodalbeauftragtentagungen und Studientage,

... arbeitet zusammen mit den Vertretungen der Prädikantinnen und Prädikanten,

... gibt als Rundbrief rheinischer Prädikantinnen und Prädikanten den „Predigtdienst" heraus.

 

Grundlegende Informationen entnehmen Sie bitte der Broschüre "Der Dienst der Prädikantinnen und Prädikanten in der EKiR" (Stand: April 2011), dem aktuellen Rundbrief Predigtdienst sowie dem Flyer "Prädikantinnen und Prädikanten... ein besonderes Ehrenamt". (Zum Download bitte jeweils anklicken.)